Demo in NL

      Hallö

      Am 29.03.2008 findet die Demo gegen die Behandlung/Tötungen von Listenhunden in NL statt.


      Datum: 29.03.2008 (wahrscheinlich 12 Uhr Treffen, 13 Uhr Demobeginn)
      Ort: LASERASIEL Rimpelaar in Molenschot (BRABANT).
      Entfernung: Von Köln 198 Km und von Duisburg 149 Km.



      R.A.D.-Regelung gegen Aggressive Tiere in den Niederlanden:

      Wer einen Hund hat, der "pitbullartig" ist (dazu zählen Bullterrier, Pitbulls, American Staffordshire Terrier. Cane Corso, Dogo Canario, Alano, American Bulldog u.a.) sollte nicht in die Niederlande fahren. Ausnahme nur, wenn er FCI Papiere hat.

      Wenn Hunde ohne FCI Papiere angetroffen werden, können Sie, und das kommt zur Zeit regelmäßig vor, sofort beschlagnahmt werden, werden in ein Lager verbracht und können, ohne dass sie etwas getan haben, getötet werden. Grundlage ist die RAD (Regeling aggressive Dieren)

      Pitbullartige Hunde, die keinen Stammbaum nachweisen können, werden in einem sogenannten, durch das Ministerium für Landbau und Fischerei (LNV) errichteten, Laser-Asiel untergebracht. Der Hund verbleibt dort bis zur Urteilsverkündung. Bis dahin kann ein halbes Jahr vergehen. Der Eigentümer darf keinen Kontakt zum Hund unterhalten.

      Die Forderung des Staatsanwalts entspricht dem Pitbullgesetz von 1993, was bedeutet, dass der Hund aus dem Verkehr gezogen wird. Den Halter erwartet eine Geldbuße oder Gefängnisstrafe und der Hund wird getötet.

      Es gibt eine "Typbeschreibung" - wenn der Hund in 18 Punkten oder mehr entspricht gilt er als "pittbullartiger Hund" und kann ungefragt eingezogen werden.

      nähere Information(auch Bilder zur letzten Demo) und Forum zur Demovorbereitung unter >>Davids Revenge<<

      wenn Ihr selbst nicht kommen könnt (warum auch immer) macht wenigstens andere darauf aufmerksam. Es wissen immernoch zu WENIGE darüber bescheid!

      (Quelle:dogs)